English Français Deutsch Italiano
Menu

Die Stadt Santiago entdeckt den Seilbahnverkehr neu

Die in den 80er-Jahren errichtete Seilbahn des Cerro San Cristobal wurde nach siebenjähriger Schließung von POMA im Jahre 2016 komplett renoviert.

Die Fahrt bis zur Spitze des Hügels San Cristobal auf 860 Metern Seehöhe dauert 7 Minuten. Bei dieser Gelegenheit kann man Santiago aus luftiger Höhe entdecken und die imposante Hauptstadt mit ihren 7 Millionen Einwohnern bewundern, die am Fuße der Anden liegt. Die 44 Kabinen mit je 6 Sitzplätzen (16 rote, 16 blaue und 12 grüne Kabinen) wurden mit den typischen Extras städtischer Transportmittel ausgestattet: Solarzellenbetriebene LED-Beleuchtung, verstärkte Lüftung und UV-Filter an den Fensterscheiben. Neben den Kabinen verfügt die Konstruktion auch über acht Fahrradträger.

Länge der Strecke: 2 km - Kapazität: 1 000 Personen/h- Höhenunterschied: 200 m - Geschwindigkeit: 6 m/s

Bildnachweis: POMA-Gruppe / Rodolphe Gand, www.RM.net